Insolvenzgläubiger

Informationen

Insolvenzgläubiger

Insolvenzgläubiger sind diejenigen Gläubiger, die gegen den Schuldner eine Forderung haben, die schon vor dem Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens begründet war. Nach Verfahrenseröffnung begründete Forderungen sind demgegenüber Masseverbindlichkeiten oder Neuverbindlichkeiten (bei natürlichen Personen/Verbrauchern). Insolvenzgläubiger können nach der Verfahrenseröffnung ihre Forderungen nur noch im Insolvenzverfahren durch eine Anmeldung zur Insolvenztabelle verfolgen; eine Einzelzwangsvollstreckung ist nicht mehr möglich. Die jeweilige Forderung ist unter Beifügung von geeigneten Nachweisen beim Insolvenzverwalter – oder im Fall der Eigenverwaltung – beim Sachwalter anzumelden. Soweit Insolvenzgläubiger über Sicherungsrechte am Vermögen des Schuldners verfügen (Beispiele: Sicherungsabtretung, Sicherungsübereignung, Globalzession, Pfandrechte etc.) enthält die Insolvenzordnung auch insoweit besondere Vorschriften, die beachtet werden müssen.

Wir sind für Sie da!

Vereinbaren Sie gerne einen Erstberatungstermin.

Tel: +49 8821 7328334
Tel: +49 89 200011980

kontakt@ksa-insolvenz.de